Unsere Workshops

 

Mehrmals im Monat veranstalten wir Workshops mit Gastlehrern aus Frankfurt und Umgebung, mit internationalen Gästen, und auch mit Lehrern aus dem Sakti Team. Darshans-Vorträge und Diskussionen zu philosophischen Themen- finden regelmässig einmal im Monat statt.

 

tl_files/sakti_yoga/data/Minka3.jpg   tl_files/sakti_yoga/data/Minka4.jpg

 

Dämonen füttern am 05.& 06.09.

 

Das Füttern der Dämonen

Wir bemühen uns, gesünder, reifer, liebevoller und entspannter zu werden.
Dabei sind wir alle in unseren Stärken und Schwächen, Lichtern und Schatten befangen. Spirituelle Lehren versuchen das Unheilsame zu vermindern, das Heilsame zu stärken und das Herz zu öffnen, bei uns und Anderen.

Schatten und Dämonen haben wir auf vielen Ebenen, in unserem Körper, in unseren Beziehungen, in unseren Gefühlen, in unseren Meinungen und Konzepten, im Verhalten und der Familienlinie. Es sind unsere alten wie neuen Wunden, die etwas anderes brauchen als wir meinen.
 Meist bekämpfen wir sie und weisen damit uns selbst zurück. Unsere Schatten wollen gesehen, geliebt und genährt werden, denn Sie sind Teil unserer Sehnsucht nach Ganzheit.
 So können sie sich in eine Lebensenergie verwandeln, die, integriert statt abgespalten und bekämpft, uns „runder“ werden lässt, so dass wir bei uns selber ankommen und in unseren Lichten und Schatten zu Hause sind. Vielleicht entsteht so ein Einblick in die tiefer liegende Dynamik des Lebens in einem offenen Raum, in dem alles geschieht.
 

 

 

 

Dämonen füttern mit Minka Hauschild

 


 

Der Fünf-Schritte-Prozess zum Nähren der Dämonen wurde von der buddhistischen Lehrerin Tsültrim Allione entwickelt. Es ist eine westlich psychologische Variante der alten tibetischen Chöd Praxis, wie sie von der tantrischen Lehrerin Machig Labdrön im 11.Jahrhundert gelehrt wurde.

 

Es ermöglicht einen erhellenden und ehrlichen Umgang mit unseren Schatten ohne die teilweise sehr komplexen Hintergründe des tibetischen Buddhismus zu kennen.

 

Minka, die seit langem auch Yoga unterrichtet, bietet zu diesem Prozess und der dahinterliegenden Philosophie Praxistage und Workshops in Düsseldorf und Frankfurt an.

 

Samstag, 05.09., 14.00-17.00, 18.30-21.00 Uhr
Sonntag, 06.09., 14.00-17.00 Uhr


Kosten: 98.-€, Mitglieder 88.-€

 

Anmeldung

 

 

tl_files/sakti_yoga/Frank Eckert.5.jpg   tl_files/sakti_yoga/Malvine.jpg

 

YogaInBeats mit DJ Franksen am 12.09.

 

Regelmässig findet Yoga In Beats statt, eine Yoga Session mit Live Musik.

Den Anfang machte Rafael Sotomayor, der mit den sphärischen Klängen der Hang die Yogasession verzaubert hat.

In 2013 ging es weiter mit DJ Björn Mulik, der uns mit passenden Beats ins Yoga brachte.

Im Januar und März 2014 haben wir Yoga In Punkrock aufs Parkett gebracht, für den Sommer 2015 ist Yoga In Dub geplant.

 

Im September 2015 findet nun endlich YogaInBeats mit DJ Franksen statt, dem HR Radiomacher und früheren Clubnight Host, mit dem Astrid viele Jahre nicht nur im Studio sondern auch bei Knietief in Beats, einer Drum´n´Bass Veranstaltung zusammen gearbeitet hat.


Samstag, 12.09., 20.00-21.30 Uhr.

Kosten: Mitglieder: 20.-€, Nicht-Mitglieder: 24.-€

Anmeldeschluss 08.09.

Anmeldung

 

 

 

Adjustments auf allen Ebenen ab 20.09.

 

Ausrichtungs-Serie anatomisch und energetisch mit Malvine und Astrid.
Für fortgeschrittenere Yogis und Yogalehrer geeignet.

 

1. Stehhaltungen mit Vorbeugen und Rotationen, Schwerpunkt Gleichgewicht

2. Sitzhaltungen mit Vorbeugen und Rotationen

3. Dehnungen und Rückbeugen

4. Umkehrhaltungen

Teil 1

Sonntag, 20.09., 14.00-17.30 Uhr.

Teil 2

Sonntag, 01.11., 14.00-17.30 Uhr.

Teil 3

Sonntag, 17.01., 14.00-17.30 Uhr.

Teil 4

Sonntag, 06.03., 14.00-17.30 Uhr.

 

Kosten: Mitglieder: 38.-€, Nicht-Mitglieder: 44.-€

Bei Teilnahme an mehr als 2 Terminen reduziert sich der Gesamtpreis.

 

Anmeldung

 

tl_files/sakti_yoga/Philosophie.jpg   tl_files/sakti_yoga/KUMUD D Schramm 3.jpg

 

Das Wissen des Yoga mit Kumud am 19.09.

 

Die Yoga Philosophie

 

Eine Workshop Reihe in 7 Teilen mit Kumud D. Schramm

 

Wer Yoga praktiziert, lernt oder lehrt, wird irgendwann wissen wollen was Yoga ist. Yoga wird nicht gemacht. Yoga wird erlebt.

WISSEN WOHER Workshop 1
Geschichte des Yoga. Weltbild des Yoga. Übersicht über die Yogatraditionen und Yogaschriften. Große Yogis des 20. Jhd.

WISSEN WARUM Workshop 2, 3, 4
Handeln macht nur Sinn, wenn dessen Ursprung und dessen Absicht bewusst sind. Die klassischen Yogawege (Karma Yoga, Bhakti Yoga, Jnana Yoga) und das Ethikkonzept des Yoga (Yamas, Niyamas) machen deutlich, wie aktuell Yoga noch heute ist. Die klassischen Yogagrundlagentexte (Hatha Yoga Pradipika, Bhagavadgita, Upanishaden, Yoga Sutren, Bhakti Sutren) ermöglichen ein tieferes Verständnis.


WISSEN WOZU Workshop 5, 6
Sobald sich im Handeln Ziele definieren lassen, fällt Konzentration leicht. Yogawissen wird in der Yogasprache und deren wichtigen Begriffen deutlich. Patanjali’s Mentalkonzept ist die Grundlage für Yoga Psychologie und die verschiedenen Yogatechniken und Yoga Stilrichtungen.


WISSEN WIE Workshop 7
Zu wissen wie macht handlungsfähig. Der Tanz von Shiva und Shakti (Lila) erschafft die Welt. Im Tantra Yoga wird das Wesen der Yogaübung, wird die Balance zwischen Kraft und Flexibilität, wird das Geheimnis der Regeneration und das Erleben der Stille lebendig und leidenschaftlich, ohne neues Leid zu schaffen.


Referentin Kumud D. Schramm.

Yogalehrerin BDY/EYU/IHK.

 

WISSEN WOHER Workshop 1

Samstag, 06.09.14, 14.00-18.00 Uhr

 

WISSEN WARUM Workshops 2, 3 und 4

Samstage, 08.11.14, 24.01.15, 30.05.15, jeweils 14.00-18.00 Uhr.

 

WISSEN WOZU Workshop 5

Samstag, 18.07.15, 14.00-18.00 Uhr

 

WISSEN WOZU Workshop 6

Samstag, 19.09.15, 14.00-18.00 Uhr.

 

WISSEN WIE Workshop 7

Samstag, 31.10.15, 14.00-18.00 Uhr.

 

 

 

Das Wissen des Yoga mit Kumud am 19.09.

 

Die Yoga Philosophie

 

Eine Workshop Reihe in 7 Teilen mit Kumud D. Schramm

 

Zur Referentin:

In ihren Yogastunden verbindet sie Freude an Kraft und Bewegung mit Genauigkeit, herzlichem Engagement und spiritueller Inspiration. Kumuds Erfahrung ist, dass durch die gezielte Entwicklung und Förderung des Bewusstseins der Weg in größtmögliche individuelle Freiheit führen kann.

 

Dabei verknüpft sie Yogatradition mit dem heutigen Zeit- und Lebensgefühl.

 

Yoga und Meditation praktiziert Kumud seit 1978, zu Anfang in der Shivananda Tradition, später in der Tradition von Iyengar. Ihre ersten spirituellen Begegnungen waren Ouspensky, Krishnamurti und Bhagwan. 1984 ging sie für ein Jahr nach Indien zu Balaji, um bei ihm Meditation und Ayurveda zu lernen und Yoga zu unterrichten.

Seit 1992 bildet sie YogalehrerInnen nach den Qualitätsstandards des BDY aus. Im BDY war sie viele Jahre Vorstandsmitglied und zuständig für die Öffentlichkeitsarbeit. 1985 gründete Kumud in Frankfurt/Main die Yogaschule AUM HARI.

Es war ihr immer ein großes Bedürfnis, Yoga alltagstauglich zu gestalten, um vielen Menschen zu helfen und sie zu begleiten. Dazu gehören auch die verschiedenen Ausbildungskonzepte, die sie u.a. für die IHK und für AUM HARI geschrieben hat.

 

Heute bietet Kumud D. Schramm Kurse, Vorträge, Personal Coaching und ein Studium des Selbst auf unabhängige und freie Weise an. www.kumud.de

 

WISSEN DES YOGA. Diese Workshops bieten einen Überblick über die Facetten der Yoga-Philosophie, vertiefen das Wissen um Yoga und zeigen Möglichkeiten für die praktische Umsetzung in der Yogapraxis auf.

 

Kosten: Mitglieder 48.-€, Nicht-Mitglieder 54.-€.

 

Stornogebühren von 4 bis zu 2 Wochen vor der Veranstaltung: 25%, 2 Wochen bis zu 3 Tagen vor der Veranstaltung: 50%, ab 3 Tage vor der Veranstaltung: 100% der Workshop Gebühren. (plus Bearbeitungs Gebühr 15%)

Bei Buchung von 3 Workshops und mehr reduziert sich der Gesamtpreis.

 

Anmeldung

 

tl_files/sakti_yoga/Melanie side.jpg   tl_files/sakti_yoga/EVA.jpg

 

Yoga und der Rücken mit Melanie am 03.10.

 

Fortsetzung dieses spannenden anatomisch-physiologischen Themas und YLF Yoga Lehrer Fortbildung

Teil 1 Anatomie und Physiologie

Krankheitslehre/Theorie und Praxis
Yoga und der Rücken-Schwerpunkt Bandscheiben/Teil 2

Melanie Koy widmet sich in diesem Spezialworkshop zunächst dem Erkrankungsbereich mit dem es Yoga Lehrende am Häufisten zu tun haben, dem Skelettsystem und dessen krankhaften Veränderungen (z.B: Bandscheibenvorfall). Sie bietet dabei u.a. eine Übungsreihe, um aus anatomischen und (patho-) physiologischen Besonderheiten eine angemessene Asanapraxis abzuleiten.

In diesem zweiten Teil des Workshops werden wir mehr Gelegenheit haben, in kleinen Gruppen praktische Übungen selbst zu überlegen und zu erfahren.

In den kommenden Monaten folgen weitere Seminare mit den Themenschwerpunkten :

Herzkreislauf-Erkrankungen,
Hormonelle Veränderungen,
Neurologische Erkrankungen,
Erkrankungen der Lunge (z.B. Asthma)

Samstag, 03.10., 14.00-18.00 Uhr

Anmeldeschluss 30.09.
Kosten: 44.-€. inkl. Hand-Outs, kl. Imbiss.

Wenn Du schon bei einer SAKTI YLF dabei warst: 36.-€, ausserdem bei Anmeldung bis zum 31.08.

 

Besuch des ersten Teils nicht erforderlich.
Offen für alle Teilnehmer.
Anmeldung

 

 

 

Geb Dir eine Stimme am 10.10.

 

Stimm Workshop mit Silke Trost und Astrid.

 

Silke ist seit Jahren auf dem Gebiet Stimm- und Sprech Coaching tätig und wird zusammen mit Astrid diesen Workshop leiten. Interessant nicht nur für Menschen, die über ihre Stimme Menschen bewegen und berühren, sondern auch für jene, die lebendig Zuhörer begeistern möchten.

 

"Deine Stimme kannst Du transformieren, indem Du sie durch deinen Körper besser kennen lernst, innerlich Blockaden löst, und dich dann befreiter ausdrücken darfst.“
 

Am Ende dieses Workshops wird EVA, eine Rapperin, Street Artist und Chanson Sängerin uns zeigen, welche verschiedenen Nuancen mit einer Stimme möglich sind.

 
Samstag, 10.10., 14.30-17.30 Uhr

Anmeldeschluss 07.10.
Kosten: 43.-€ bei Anmeldung bis zum 31.08.15,

danach 48.-€

 
Anmeldung

 

tl_files/sakti_yoga/Patanjali Sutren 2.jpg

  tl_files/sakti_yoga/Yoga-Herbst14 1318.jpg

 

Das Yogasūtra von Patañjali am 14.11.


Das philosophische Herz des Übens

mit Anand Mishra
Klassische Indologie, Heidelberg Universität

 

Yoga ist beides - eine Übungspraxis mit tiefem
philosophischem Hintergrund und eine Anleitung, um
Philosophie in eine alltagstaugliche Praxis umzusetzen.

Der große Yogi Patañjali fasste vor ca. 2000 Jahren das ganze Spektrum des Yogas in 195 kurzen und prägnanten Versen, dem Yogasūtra, zusammen.

Es ist ein maßgebliches und das bei weitem vollständigste Werk über Yoga, eine grundlegende
Basis für die Yogapraxis, um in den Yogazustand von Klarheit, Gelassenheit und tiefer Sammlung zu kommen.

Die einzelnen Sätze gleichen einer Perlenkette, die aus einem Faden (Sūtra) besteht und jede
einzelne kostbare Perle zusammenhält.

Es will niemanden von Ideen überzeugen, sondern erzählt wie ein Reisebericht, über die Erfahrungen eines Menschen mit sich selbst.

Samstag, 14.11., 14.00-19.00 Uhr

Anmeldeschluss 09.11.
Kosten: 68.-€, bei Anmeldung bis zum 30.09.: 62.-€
Anmeldung

 

 

 

Ashtanga Yoga - Der Workshop am 22.11.

 

Yoga Workshop mit Caro Adrian.

 

Caro erläutert im theroretischen Überblick und vielen praktischen Übungen, was dieses Übungssystem beinhaltet und was es zu bewegen vermag.

 

Ashtanga (Vinyasa) Yoga ist ein indisches Hatha Yoga System in der Tradition von Krishnamacharya, welches für westliche Schüler hauptsächlich Körperhaltungen und Atemkontrolle beinhaltet. Es wurde von Pattabhi Jois weiter entwickelt und in Indien und den USA gelehrt. Diese Methode des Ashtanga Yoga bedeutet den Atem zu synchronisieren mit festgelegten Serien von dynamisch ausgeführten Yogastellungen.


Sonntag, 22.11., 14.30-17.30 Uhr

Anmeldeschluss 20.11.
Kosten: 28.-€ bei Anmeldung bis zum 31.10.,

danach 33.-€

 
Anmeldung

 

 

Vorschau 2016

.